Home

Argonautica

Forschungstauchen

 

„Der Begriff Forschungstauchen umfasst in Deutschland alle taucherischen Arbeiten im professionellen wissenschaftlichen Umfeld.

Ähnlich den Berufstauchern führen Forschungstaucher dabei anspruchsvollste Arbeiten unter Wasser aus, im Gegensatz zur Berufstaucherei jedoch immer mit einem wissenschaftlichen Anliegen. Die Ausbildung zum „geprüften Forschungstaucher“ stellt daher für Wissenschaftler eine anspruchsvolle berufliche Zusatzqualifikation dar und erfordert ein Höchstmaß an Leistungsbereitschaft, Disziplin und Begeisterung für das jeweilige Fachgebiet." (Kommission Forschungstauchen Deutschland)

 

Hier findet man weitere Informationen zum Forschungstauchen in Deutschland.

Unterwasserarchäologie

 

Archäologie unter Wasser beschäftigt sich mit allen archäologischen Quellen, die im feuchten oder wassergesättigten Milieu erhalten geblieben sind. Man spricht deshalb auch von Feuchtbodenarchäologie.

 

Unterwasserfundstellen sind in Deutschland durch die Denkmalschutzgesetze der Länder geschützt. Ausgrabungen unter Wasser sind ebenso wie archäologische Nachforschungen an Land genehmigungspflichtig und dürfen nur von ausgebildeten Fachleuten durchgeführt werden.

 

Weitere Informationen über die Aufgaben der Kommission Unterwasserarchäologie.

Leben für die Forschung!

 

Unter Luftabschluß bleiben organische Materialien wie Holz, Textilien, Nahrungsmittelreste etc. fast vollständig erhalten. Mit naturwissenschaftlichen Methoden ausgewertet, beinhalten solche Fundkomplexe ein riesiges Informationspotential und besondere Datierungsmöglichkeiten.

 

Wir wollen diese Informationen für unsere Zukunft sichern und bieten allen Auftraggebern ein gutausgebildetes Team mit großen Erfahrungen in der Siedlungsarchäologie.

 

 

Team.Zeitreise © 2015 All Rights Reserved